Bruder Konrad

N 48° 26.410 E 013° 09.720

Difficulty:  Terrain: 

GC1HFJX
Multi-cache

Ich wurde am 22. Dezember 1818 als Johann Birndorfer auf dem "Venus-Hof" in Parzham geboren. Nach dem frühen Tod meiner Eltern sollte ich den großen Hof übernehmen. Doch ich war mir nicht sicher, ob ich zum Bauern berufen sei. Schon in meiner Jugend unternahm ich viele Wallfahrten - etwa nach Passau-Mariahilf oder nach Aigen a. Inn.
In Aigen lebte auch der Benefiziat Dullinger, der mein Beichtvater war und mir den Weg nach Altötting ins Kloster wies.

Die endgültige Sicherheit über meinen weiteren Lebensweg bekam ich bei einer Predigt, die ich in der Wallfahrtskirche St. Anna bei Ering hörte. Ich übergab meinen Geschwistern den Hof und trat 1849 in den Kapuzinerorden in Altötting ein. Eigentlich wollte ich den Ordensnamen Franziskus annehmen - aus Verehrung für den Heiligen. Da aber gerade ein Mönch namens Konrad verstorben war, bekam ich diesen Namen.

41 Jahre lang verrichtete ich meinen Dienst als Pförtner im Kloster St. Anna, dem heutigen St. Konrad-Kloster. Ich lebte dort bis zu meinem Tod am 21. April 1894.

Die Menschen verehrten mich schon zu Lebzeiten als Heiligen. Ich verschenkte alles, was ich besaß, selbst einen Teil meines Essens gab ich den Bedürftigen, die an der Klosterpforte klopften. Nach meinem Tod beteten viele Gläubige um meine Fürbitte. Auch einige Wunder geschahen auf die Fürbitte hin.

1930 sprach die katholische Kirche mich selig, schon vier Jahre später wurde ich von Papst Pius XI. heilig gesprochen.

An den gegebenen Koordinaten befindet sich mein Geburtshaus. Es ist ganzjährig für Besucher geöffnet, der Eintritt ist kostenlos und zur Lösung der Aufgaben auch unbedingt erforderlich.

Bitte beachte die unterschiedlichen Öffnungszeiten!

Weitere Information findest du auch auf der Homepage "Der Bruder Konrad Hof".

Muggel-Hinweis:

Der ehemals landwirtschaftlich genutzte Raum im Obergeschoss des Nebengebäudes wurde zu einem Gebets- und Gottesdienstraum umgestaltet.

Dort können bis zu 300 Personen Gottesdienst feiern oder Andachten abhalten.

Dies ist eine Aufnahme meines Geburtshauses aus dem Jahre KONR.

Auf dieser Ahnentafel findest du einige Generationen meiner Vorfahren. Suche darauf die niedrigste Jahreszahl TAFE.

Jetzt gehe zu
N 48° 26.(F+E)(N+R)(T+K)
E 013° 09.ANT
um das zu finden, weswegen du ja eigentlich gekommen bist.

Viel Spass beim Suchen!
Happy caching!

reindeer reindeer

letzte Aktualisierung dieser Seite: 14.03.2015 - 14:04